Was ist Forestbook?

Forestbook ist die erste digitale Wissensplattform für Waldbesitzer, die Fachinformationen liefert, bei der Waldbewirtschaftung unterstützt und laufend informiert über Neuigkeiten aus der Forstbranche. Mit Forestbook sollen rund 2 Millionen Waldbesitzern in Mitteleuropa ein digitales Tool zur Verfügung gestellt werden, welches Sie beim Forstmanagement unterstützt, eine Diskussionplattform anbietet und als mobiles und digitales Nachschlagewerk dient.



Nachrichten

Forstarbeiten im August

Der August ist vor allem der Zeitraum um die Forstarbeiten in Herbst und Winter vorauszuplanen sowie des Forstschutzmonitorings.

Aktuell höchste Waldbrandgefahr in sechs deutschen Bundesländern

Von Bayern bis Brandenburg sind viele Regionen derzeit massiv vom Waldbrand gefährdet. In Österreich hingegen herrscht aufgrund der vielen Niederschläge die geringste Warnstufe.

Die drei goldenen Durchforstungsregeln

Die Durchforstung ist alternativlos um stabile und produktive Bestände heranzuziehen. Lesen Sie hier worauf Sie dabei achten müssen.

Die Feinerschliessung erhalten

Bodenwasser und schwere Lasten beeinträchtigen die Befahrbarkeit von Rückegassen. Wie man dagegen vorsorgt und wann eine Sanierung notwendig wird, lesen Sie hier.

Borkenkäfer leiden unter Witterung

Die bisherigen Schadholzmengen sind deutlich unter dem mehrjährigem Durchschnitt. Trotzdem müssen Monitoring und Bekämpfung weiter vorangetrieben werden.

2019: Anzahl der tödlichen Forstunfälle hat sich fast verdoppelt

Wie die SVLFG meldet verunglückten 36 Personen tödlich bei der Waldarbeit – 15 mehr als im Vorjahr. Insgesamt wird aber ein leichter Rückgang der Unfallzahlen im Forst um vier Prozent auf 5.257 verzeichnet.

Die Holzmärkte von Übermorgen

Die Nachfrage am Holzmarkt beeinflusst häufig die Baumartenwahl. Der aktuelle Holzpreis ist aber ein schlechter Ratgeber: denn wer kann seriös den Holzmarkt im Jahr 2100 vorhersagen?

Forstliche News im Juli

Ö: Waldfonds für klimafitte Waldwirtschaft/Forschungsoffensive FraxForFuture soll die Esche retten/NRW fördert Waldbesitzer bei “Extremwetterlagen”

Forstarbeiten im Juli

Im Juli besteht die Hauptarbeit aus Schädlingsbekämpfung und Kontrolle der Konkurrenzvegetation. Foto: @femalelumberjack

Forststraßenbau im Kleinwald: Pro und Kontra

Eine gute Erschliessung ist die Grundlage für eine nachhaltige Waldbewirtschaftung. Ob immer eine Forststraße benötigt wird hängt von einer Reihe von Kriterien ab.