Forsttechnik

Harvester sind die aktuelle Spitzenentwicklung in der Forsttechnik. Foto: Tobias Arhelger/shutterstock

Dient der Waldbau der Planung im Wald, so ist die Forsttechnik die praktische Umsetzung. Ob Durchforstung oder Kahlschlag, ohne den Einsatz von Motorsäge und Forstmaschinen bleibt der Waldbau nur reine Theorie. In der Forsttechnik geht es also um die praktische Arbeit im Wald. Diese kann sehr erfüllend sein und macht vielen Menschen Spaß, sie ist aber auch eine der gefährlichsten Tätigkeiten überhaupt.

Die Schutzausrüstung sollte immer getragen werden.

Daher finden Sie im Kapitel Waldarbeit & Mensch alle Informationen zur schonenden und sicheren Arbeit im Wald. Die Forsttechnik soll schliesslich dem Menschen die Arbeit erleichtern und das Unfallrisiko senken.

 

 

 

Waldarbeit
Das Arbeiten mit der Motorsäge will gelernt sein.

Unter dem Menüpunkt Holzernte wird anschaulich und ausführlich erklärt, wie ein Baum gefällt wird und wie man dabei richtig vorgeht. Doch alle Theorie bleibt grau: Bevor sie sich entschließen einen Baum per Motorsäge zu fällen sollten Sie unbedingt einen Motorsägekurs besuchen.

 

 

Forsttraktor.
Der Forsttraktor ist das wichtigste Rückemittel.

Ist der Baum gefällt, so gilt es das Holz aus dem Wald zu transportieren, womit sich die Bringung beschäftigt.

 

 

 

Forststraße
Eine gut geplante Erschliessung ist ein wesentlicher Faktor für eine nachhaltige Waldbewirtschaftung.

Auch der Lagerung soll genug Aufmerksamkeit geschenkt werden, denn Holz welches Jahrzehnte benötigt hat um heranzuwachsen soll nicht innerhalb einiger Wochen entwertet werden durch vermeidbare Fehler bei der Lagerung. Damit das Holz aber überhaupt an den Lagerplatz transportiert werden kann, benötigt es die Erschließung im Wald in Form von Forststraßen, Rückewegen und Seiltrassen.

 

 

 

Forstschlepper
Je nach Bestand und Gelände gilt es die passende Forstmaschine einzusetzen.

Die Forsttechnik ist aber auch der Bereich der großen und produktiven Maschinen im Wald. Welche Forstmaschinen in der modernen Forstwirtschaft zur Verfügung stehen, sowie ihre Funktion und ihre Einsatzplanung, darüber finden Sie im großen Menüpunkt Forstmaschinen Auskunft. Wem das alles zu kompliziert ist, wer sich der Forsttechnik nicht widmen will und die Holzernte lieber an einen forstlichen Lohnunternehmer vergeben möchte, der findet hier Tipps für die Auswahl des geeigneten Dienstleisters.