Kauftipps für Schnittschutzhosen

Schnittschutzhose
Der Tragekomfort ist ein wesentliches Element der Schnittschuthose.

Waldarbeitshosen für Motorsägearbeiten, wie Schnittschutzhosen auch genannt werden, sind mit Einlagen ausgerüstet, die Verletzungen durch die Motorsäge vermeiden sollen. Der Schnittschutzhose kommt aus zwei Gründen besondere Bedeutung zu:

  • 35 % aller Arbeitsunfälle betreffen die Beinregion, damit sind Beinverletzungen die häufigste Unfallfolge.
  • Verletzungen an den Beinen durch die Motorsäge können tödlich enden: Die Oberschenkelarterie ist eines der größten Blutgefäße im menschlichen Körper. Bei einer Verletzung kann es in kürzester Zeit zum Verbluten kommen.
Schnittschutzhose
Schnittschutzhosen sind bei der Arbeit mit der Motorsäge ausnahmslos zu tragen.

Die Schutzwirkung der Schnittschutzhose basiert auf dem Prinzip, dass bei Kontakt der Motorsägenkette mit der Einlage lange Fasern herausgerissen werden, die sich sowohl zwischen Kette und Schiene setzen und auch das Ritzel der Motorsäge verstopfen. Dadurch wird die Kette nicht nur gebremst, sondern schlagartig zum Stillstand gebracht.

Neben der Schutzwirkung ist vor allem der Tragekomfort wichtig bei der Schnittschutzhose. Die sicherste Schnittschutzeinlage hilft wenig, wenn das Tragen derart mühsam ist, dass die Versuchung entsteht, auf die Schnittschutzhose zu verzichten. Wie bei allen anderen Elementen der PSA gilt auch für die Schnittschutzhose: Bei Beschädigung unbedingt austauschen!

Die Schnittschutzhose bietet Schutz, aber damit sie auch konsequent getragen wird, muss sie auch komfortabel zu tragen sein. Deshalb sind beim Kauf einige Dinge zu überprüfen. Lässt sich die Hose problemlos über die Schuhe ziehen oder ist sie zu eng?

  • Welche Reaktion zeigt das Material auf Nässe?
  • Wie soll die Hose gereinigt werden?
  • Wie reagiert sie auf die Reinigung in der Waschmaschine?
  • Sind die Nähte reißfest?
  • Welcher Klasse entspricht die Schnittschutzhose?
  • Lässt sich die Hose bequem tragen (dehnbar, atmungsaktiv)?
  • Für welche Jahreszeiten ist die Hose konzipiert?
  • Welche Prüfzeichen sind vorhanden und geben Auskunft über die Qualität und Sicherheit der Hose?

Zu achten ist auch auf das Sägeschutz-Piktogramm. Es handelt sich dabei um eine Motorsäge, die von einem Schild umrahmt ist, dem eine Nummer beigefügt ist. Die Nummer gibt die Sägeschutzklasse an.

  • Klasse 1 = Kettengeschwindigkeit von 20 m/Sek.
  • Klasse 2 = Kettengeschwindigkeit von 24 m/Sek.
  • Klasse 3 = Kettengeschwindigkeit von 28 m/Sek.
GS Prüfsiegel
Eine befugte, unabhängige Prüfstelle hat die Sicherheit des
Produkts geprüft. Die Prüfung ist freiwillig und kann für viele
verwendungsfertige Produkte durchgeführt werden.
KWF - Prüfsiegel
Das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e. V. hat
neben der Einhaltung der technischen Sicherheit auch die
Brauchbarkeit im professionellen Forsteinsatz geprüft.

 

 

 

 

Landtechnik - Prüfsiegel
Die Prüfstelle der SVLFG hat die Sicherheit des Produkts
unter besonderer Berücksichtigung der Anforderungen der
Praxis und der Ergonomie geprüft.