Stärkeklassen

Die Verwendungsmöglichkeiten für den Rohstoff Holz und die Ausbeute bei der Verarbeitung hängen wesentlich von seinem Durchmesser ab. In Österreich hat sich die Bezahlung von Sägerundholz nach dem Mittendurchmesser fast allgemein durchgesetzt. Das Sägerundholz wird nach seinem Mittendurchmesser ohne Rinde in Stärkeklassen eingeteilt. Die Unterteilung in „a“ und „b“ kann unterlassen oder auch auf andere Stärkeklassen erweitert werden.

Beispiele: 19 cm = 1b

20 cm = 2a

34 cm = 3a

35 cm = 3b

54 cm = 5

68 cm = 6

5+: ab 50 cm MD

2a+: ab 20 cm MD

3b+: ab 35 cm MD