Waldarbeit & Mensch

Die Waldarbeit ist gefährlich und anstrengend – mit der korrekten Arbeitstechnik und der richtigen Ausrüstung kann sie aber auch viel Freude bereiten.

Trotz zahlreicher technischer Hilfen ist die Waldarbeit, und dabei speziell die Holzernte, immer noch körperlich anstrengend und herausfordernd. Insbesondere, weil bei der Waldarbeit viele Belastungen in ungewohnten Lagen, wie etwa beim Entasten, auftreten. Waldarbeit kann faszinierend sein und Freude machen, sie kann aber auch eine Belastung für die Gesundheit darstellen. Denn auch, wenn der Wald ein wunderbarer Arbeitsplatz ist, die Waldarbeit ist körperlich anstrengend, verlangt hohe Konzentration, und man ist dabei auch negativen Einflüssen wie Lärm ausgesetzt. Zudem kann Stress dazu kommen, wenn die Arbeit unter hohem Zeitdruck ausgeübt wird.

Ziel der Ergonomie ist die Anpassung von Verfahren und Gerät an die körperlichen Eigenarten des Menschen. Dadurch soll die Waldarbeit keine schädlichen Folgewirkungen haben wie etwa die Beeinträchtigung des Gehörsinns oder langfristige Schädigungen der Rückenpartie.