Woodcracker L: Nicht nur für Brennholzprofis interessant

Der Holzspalter beindruckt mit seinen vielseitigen Einsatzmöglichkeiten und seiner soliden Konstruktion sowie seiner Leistung. Wertvolles Holz ist immer dick, aber dickes Holz ist nicht immer wertvoll: Oft bleibt bei der Starkholzernte nichts anderes über als die dicken Stämme der energetischen Verwertung zuzuführen. Damit das Holz aber überhaupt manipulierbar ist, muss es erst gespalten werden. Ideal dafür ist der liegende Holzspalter Woodcracker L. Langjährige Entwicklungen und Erfahrungen in der Konstruktion von Holzspaltern sind die Basis für die gelungene Maschine. Erwähnenswert sind auch die vielen Anbaumöglichkeiten auf verschiedenen Trägerfahrzeugen. Der attraktive Preis erlaubt ein ideales Preis/Leistungsverhältnis – in Verbindung mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten.

Holz
Woodcracker L im Einsatz. Alle Fotos: Forest Machine Magazine.

Die Holzspaltung ermöglicht eine natürliche Holztrocknung, die einen besseren Energieoutput bei der thermischen Verwertung erlaubt. Das Beladen einer Hackschnitzelanlage fällt mit dem Woodcracker L ebenfalls leichter. Überhaupt beeindruckt der Holzspalter mit seiner Bedienerfreundlichkeit und seinem geringem Materialverschleiss.

Holzspalter
Durch die Holzspaltung trocknen große Energieholzmengen schneller.

Mehr über den neuen Woodcracker L lesen Sie in der Oktoberausgabe des Forest Machine Magazine.

Holzspalter
Der Holzspalter lässt sich an einer ganze Reihe von Maschinen anbauen.
Holspalter
Insgesamt werden 4 verschiedene Größen vom Hersteller angeboten.