Die 10 waldreichsten Länder der Welt

kahlschlag

Eine massive globale Aufforstung könnte den Klimawandel stoppen oder zumindest einschränken. Aber welche Länder verfügen aktuell über die höchsten Waldanteile. Und sind diese in der Lage noch mehr Fläche wieder in Wald umzuwandeln?

Platz 10: Indien

Tiger
Als eines der größten Länder der Welt verfügt Indien auch über reichlich Wald: MIt 708.000 km2 liegt Indien auf Platz 10 der waldreichsten Länder. Allerdings ist nur ein knappes Fünftel Indiens bewaldet, die zunehmende Bevölkerung bedroht die letzten Waldbestände und damit auch das Refugium des Tigers.

Platz 9: Peru

Bergwald
Für manche überraschend liegt Peru auf Platz 9. Das Andenland verfügt über 740.000 km2 Wald und ist zu über 50 % bewaldet – beispielhaft für ein Entwicklungland.

Platz 8: Indonesien

Orang Utan
Auch Indonesion ist noch zur Hälfte knapp bewaldet, allerdings wurden bereits große Waldteile in den letzten Jahren vernichtet, unter anderem zur Gewinnung von Palmöl. Die indonesischen Wälder sind ein Hot Spot der Biodiversität und unter anderem Heimat des Orang Utan.

Platz 7: Australien

Eucalpytus
Mit rund 1,3 Millionen km2 Wald, der nicht nur aus Eukalyptus besteht, kommt Australien auf Platz 7. Das Potential für mehr Wald ist aber am trockensten Kontinent äußerst beschränkt, daher wird sich die Bewaldungsquote von 16 % auch kaum steigern lassen.

Platz 6: DR Kongo

Bonobo
Der Kongo verfügt trotz massiver Abholzungen immer noch über 1,5 Millionen km2 Wald und ist mit 67 % eines der am meist bewaldesten Länder überhaupt. Die politischen Unruhen und die Armut gefährden den Waldreichtum aber erheblich.

Platz 5: China

Wüste Gobi
China ist wohl die größte Überraschung in dieser Liste: 2 Millionen km2 Wald sind im Reich der Mitte zu finden, der Bewaldungsanteil liegt aber bei nur 22 %. Immerhin hat China aber Erfahrungen mit Großaufforstungen, zur Bekämpfung der Ausbreitung der Wüste Gobi wird seit 1978 die Grüne Mauer gepflanzt,  das als Ziel eine Gesamtfläche in der Größe von Deutschland hat. Bis 2050 sollen die Arbeiten andauern.

Platz 4: USA

Grizzly
Auf Platz 4 kommen die USA, über 3 Millionen km2 Wald stehen noch im Land der großen Freiheit. Die Vereinigten Staaten haben aber auch noch Potential zum Aufforsten, lediglich ein Drittel des Landes ist bewaldet

Platz 3: Kanada

Zuckerahorn
Kanada mit seinen Zuckerahornwäldern verfügt über fast 3,5 Mio. km2 Wald, was Platz 3 bedeutet. Auch wenn Kanada als typisches Waldland gilt ist das nur teilweise korrekt, lediglich 38 % des Landes sind bewaldet, was zum Teil aber auch mit den extremen klimatischen Bedingungen zu tun hat.

Platz 2: Brasilien

Regenwald
Mit seinen noch 5 Millonen km2 Waldfläche hat Brasilien eine globale Verantwortung. Nichtsdestotrotz schreitet die Waldvernichtung in den letzten Jahren wieder voran – und die Weltgemeinschaft schaut zu bzw. unterstützt diese sogar durch den Import von brasilanischen Agrargütern.

Platz 1: Russland

Taiga
Wenig überraschend verfügt Russland als größtes Land der Welt auch über die größten Waldreserven: Unfassbare 8,1 Millionen km2 Wald – das entspricht der 100fachen Fläche Österreichs. Der Waldanteil liegt bei knapp 50 %, aber auch der ist sinkend weil vor allem in den Grenzregionen zu China illegale Holzschlägerungen an der Tagesordnung sind.