SCA kauft 10.000 ha Wald in Estland

Waldbild

Der schwedische Holzkonzern SCA hat die Forestum Group AB, ein schwedisches Unternehmen mit einem Waldbesitz von rund 10.000 ha in Estland, übernommen. Laut Firmenangaben lag der Preis dafür bei 420 Millionen schwedischen Kronen, umgerechnet rund 39 Millionen Euro. Das ergibt einen Preis pro ha von 4.200 Euro. Vor kurzem erst hat SCA 10.000 ha in Lettland erworben.

Laut dem zuständigen Spartenleiter will SCA als Waldeigentümer in den baltischen Staaten wachsen. Aufgrund der großen Ressourcen an Wald und der Nähe zu Schweden sind die baltischen Staaten bei skandinavischen Holzverarbeitern sehr beliebt als Investmentziel.

SCA ist die größte europäische Holding im Forst- und Holzsektor. Als vertikal organisierter Konzern ist SCA in der Lage mit Holz aus den eigenen Wäldern alle Formen von Holzprodukten zu erzeugen. 2018 hat SCA 4.000 Mitarbeiter beschäftigt und einen Umsatz von 1,8 Mrd. Euro erwirtschaftet.

Mehr Firmeninformationen unter www.sca.com.