Bayern: Borkenkäfer schwärmen in Kürze aus

Buchdrucker

Nach der Phase mit kühleren Temperaturen bis in die zweite Maihälfte und den daher teils sehr geringer Schwärmaktivitäten von Buchdrucker und Kupferstecher stiegen die Anflugzahlen wieder deutlich an. Bei dem aktuellen Schwärmflug handelt es sich immer noch um Altkäfer, die zur Anlage von Geschwisterbruten unterwegs sind.

In den Brutholzstationen auf niedrigen und mittleren Höhenlagen wurden allerdings bereits Puppen und erste fertig entwickelte Jungkäfer ohne Reifungsfraß gemeldet. Bei der weiterhin angesagten warmen Witterung ist in den nächsten ein bis zwei Wochen mit dem Ausflug der ersten Jungkäfergeneration zu rechnen. Aufgrund des witterungsbedingt gedehnten Schwärmfluges im Frühjahr werden sich in der Folge die Aktivitäten der Jungkäfer aus erster Generation und Geschwisterbruten stark überlappen. Es ist daher in den kommenden Wochen mit hohem Befallsdruck und akuter Stehendbefallsgefahr zu rechnen.

Links zur aktuellen Borkenkäfersituation:

Die aktuellen Verhältnisse finden Sie unter folgenden Weblinks:

Österreichisches Borkenkäfer Monitoring

Borkenkäfermonitoring Bayern

Forstdienst Baden-Württemberg

Wald und Holz NRW