40 Mio. Bäume müssen in NRW gepflanzt werden

Kahlschlag

Die Kalamitäten der letzten Monate in Nordrhein-Westfalen haben dazu geführt, das rund 2 % der Landeswaldfläche aufgeforstet werden müssen, das sind 20.000 ha Kahlfläche. Um den Zeichen der Zeit gerecht zu werden setzt der Landesforstbetrieb dabei auf einen ökologischen Waldumbau und will klimafitte heimische und standortsgerechte Baumarten pflanzen. So soll der Wald stabiler gemacht werden. Im Übrigen empfiehlt das Umweltministerium des Landes auch privaten Forstbetrieben und Waldbesitzern diese Strategie.

Mehr Infos zum Waldumbau finden Sie hier.